Rückschau auf das Jahr 2011

Liebe Freunde und Mitglieder des Vereins!

Endlich habe ich eine Übersicht und Abrechnung des vergangenen Jahres erstellt und möchte diese hiermit allen mitteilen.

Das Jahr 2011 war sehr erfolgreich und viele unserer Pläne konnten dank eurer Hilfe und Unterstützung umgesetzt werden. Insgesamt wurden im letzten Jahr 13.232,77€ eingenommen.

Es wurden 2 eye-camps veranstaltet, eines davon in Zanskar (Ladakh) und eines in Dharamsala im Kloster des Dalai Lamas.

Mehr als 1000 Sehhilfen und ca. 300 Sonnenbrillen konnten verteilt werden. Nach Zanskar wurden auch 200 Gehstöcke, 10 Hörgeräte und 5 Rollstühle gebracht und verteilt.

Die alten Menschen waren alle sehr dankbar und glücklich über diese Hilfe. Dank der Geduld und Ausdauer unseres tibetischen Arztes und seinem Assistenten konnten viele Menschen untersucht werden.

Im Altersheim in Shimla wurde ein Traum wahr. Die Solaranlage wurde während meines Aufenthaltes fertig gestellt und nun haben die alten Leute dort endlich warmes Wasser, was ihre Lebensbedingung wesentlich verbessert. Sie erhielten auch alle Handtücher und Medizin im Wert von 500€ konnte besorgt werden.

Zu Weihnachten konnten 18 der alten Menschen nach Bodhgaya zu den Teachings des Dalai Lamas fahren. Der Verein kam für die gesamten Kosten dieser dreiwöchigen Reise auf – ein sehr besonderes Weihnachtsgeschenk. Für die alten Menschen ist es sehr wichtig den Dalai Lama zu sehen und bei Teachings dabei sein zu können. Dieses Teaching war außergewöhnlich wichtig für diese Menschen, da es nicht oft abgehalten wird und ein ganz besonderer Segen ist.

Für die zu Hause gebliebenen gab es ein Geschenk.

Weiters wurden auch noch 50 Matratzen bestellt, die dann zum Neujahrsfest - Losar - ausgeteilt wurden.

Weiters wurde der Familie von Tashi Topgyal geholfen. Seine Frau hatte einen schweren Unfall und benötigte dringend einen Spitalsaufenthalt und eine Operation. Sie bekamen 225€ als Unterstützung.

Ein ganz großes Dankeschön an alle, die den Verein unterstützen!!!

Besonderen Dank möchte ich auch noch Herrn Miro Dobrodenka aussprechen, Mani Foundation/Slowakei. Er übernahm diverse Ausgaben während der eye-camps, wie Transport, Sehtest, Sonnenbrillen und Sehhilfen, Unterkunft und er spendete dem Arzt ein Sehtestgerät.

Ganz besonders freut mich auch, dass die Aktion „Schenken einmal anders“ zu Weihnachten sehr erfolgreich war.

Vielen Dank! Nur durch die Unterstützung vieler Menschen, wird diese Arbeit erst möglich.

Tashi Delek - Glück und Segen
Judith

zurück