Judith Mauritz

Ich heiße Judith Mauritz, lebe in der Nähe von Wien, habe eine Tochter, zwei Söhne und bin Sonderschullehrerin.

Meine Liebe zu Tibet und ihren Menschen nahm ihren Anfang in der Liebe zu den Bergen. Ich fühle eine starke Verbundenheit und Zugehörigkeit zu diesem Volk.

Durch mein tibetisches Patenkind Yonten, das ich bald besuchte, lernte ich die tibetische Gemeinschaft im Exil in Dharamsala - Nordindien kennen.

Ich beschloss, ein Jahr dort zu verbringen. Diese Zeit brachte eine Fülle von wunderschönen Erlebnissen und Begegnungen mit sich. Ich unterrichtete Englisch und Deutsch, betreute Kinder in verschiedenen tibetischen Kinderdörfern und widmete mich dem Studium des tibetischen Buddhismus und der tibetischen Sprache.

Besonders die alten Menschen haben mich sehr beeindruckt und berührt.

Anfang 2009 gründete ich den Verein "Brücke Ost-West" in Österreich und den Partnerverein

in Indien. Dieser Verein soll alte, kranke und behinderte Menschen im Exil individuell unterstützen.

Mein Wunsch ist es, dadurch eine Brücke zwischen Ost und West herzustellen, Menschen zu verbinden, gegenseitiges Verständnis zu entwickeln und Respekt bzw. Vertrauen zueinander aufzubauen.

Tashi Delek
Tashi Delek - Glück und Segen
Judith

zurück