Aktuelles

11.10.2016

Adventmarkt

Liebe Freunde des Vereins Brücke Ost-West!

Ich möchte Euch auch heuer wieder ganz herzlich zu meinem Vortrag "Kreuz und Quer" am 16.11. 2016 einladen! (siehe Einladung)


Weiters würde ich mich auch freuen, viele von Euch am Adventmarkt Himberg zu treffen.

Wie jedes Jahr habe ich dort im Barbaraheim einen Stand.


Termin: 25. - 27.11.2016

Freitag, 25.11. von 16Uhr bis 21Uhr

Samstag, 26. und Sonntag 27.12. von 15Uhr bis 21Uhr


Auf Euer Kommen freut sich
Judith



13.9.2016

Endlich ist es wieder soweit!

Nach einer längeren Pause kann nun endlich die Homepage wieder weitergeführt und aktualisiert werden!

Harald Huber, ein guter Freund, der liebenswerter Weise die Homepage betreut hat, ist leider unerwartet verstorben. Das war ein großer Schock. Deshalb lag die Homepage längere Zeit brach.

Mit dem aktuellen Newsletter erwacht sie nun wieder zu neuem Leben..dank Mark Wiesinger, der in Zukunft die Seite betreuen möchte.


DANKE!

Liebe Freunde des Vereins Brücke Ost-West!

Vielen, vielen herzlichen Dank für all die vielen großzügigen Spenden. Die Menschen in Nepal haben es wirklich dringend nötig!!!

Danke für das Mitgefühl und für die rasche Hilfe und Unterstützung!!!!!

Von Herzen alles Liebe
Judith

6.5.2015

DRINGEND!!! HILFE FÜR NEPAL!

Liebe Freunde des Vereins Brücke Ost-West!

Auf Grund der schrecklichen Katastrophe in Nepal möchte ich einen Teil des Vereinsgeldes dafür nützen, Menschen in Nepal zu helfen. Ich bin bestürzt und traurig über das ungeheure Leid und es wird sicher noch sehr viel Unterstützung nötig sein, bis sich die Lage in diesem Land wieder etwas normalisieren kann.

Es gibt natürlich viele unterschiedliche Organisationen, die um Spenden bitten und Gott sei Dank wird sehr viel Hilfe geleistet.

Ein guter Freund von mir fliegt nächste Woche nach Kathmandu und wird dort vor Ort versuchen, zu helfen - ich möchte ihm Geld mitgeben und auch ein Aufbauprogramm unterstützen. Deshalb auch meine Bitte um eine Spende - auch ein ganz kleiner Betrag kann helfen - es wird mit Sicherheit gut eingesetzt - und vor allem alles!!!

Bitte auf das Spendenkonto des Vereins mit dem Verwendungszweck Hilfe für Nepal überweisen

Brücke Ost-West
Sparkasse Hainburg
IBAN: AT122021629161200700

Vielen Dank!

Meinem Patenmäderl und den anderen Kindern im Waisenhaus geht es soweit gut- sie sind, wie so viele aufs Land geflüchtet und fühlen sich dort sicherer.

Mit lieben Grüßen
Judith

30.4.2015

 

Rückschau auf das Jahr 2014

Ich möchte euch die Aktivitäten unseres Vereins im vergangenen Jahr präsentieren.
Näheres könnt ihr in der Rückschau auf das Jahr 2014 erfahren!

28.1.2015

 

Weihnachtsgeschenke in Hülle und Fülle

Schenken und Helfen
Danke!

  
  
  
  
  
  
  
  
  
  

Im Namen der alten Menschen in Nordindien möchte ich mich sehr herzlich für all die Hilfe und Unterstützung bedanken und ich wünsche allen von Herzen eine friedliche Weihnachtszeit!
Judith

6.12.2014

 

EINLADUNG zu ADVENTMÄRKTEN

Adventmarkt Ökogarten Arge Chance
2342 Mödling, Guntramsdorferstraße 16
Donnerstag, 20.11. und Freitag, 21.11.2014
14–19 Uhr

Himberger Advent
2325 Himberg
Schulallee und Barbaraheim (Pfarrheim)
Freitag, 28.11.2014
16–21 Uhr

Adventmarkt Laab im Walde
2381 Laab im Walde, Pfarrsaal
Samstag, 29.11. und Sonntag, 30.11.2014
10–17 Uhr

Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere Zeit und Lust hat, einen der Märkte zu besuchen!!
Bei Kaffee und Kuchen könnt Ihr ein bisschen die vorweihnachtliche Stimmung genießen.

Auf Euren Besuch freut sich
Judith

5.11.2014

 

2 Projekte – ein gemeinsames Ziel…

… den alten Menschen im Altersheim Choglamsar ihre Lebensbedingungen zu verbessern.
Bitte helfen Sie diesen Leuten, die extremen Temperaturen besser ertragen zu können!

WINTER SOMMER
|<—  extreme Temperaturen  —>|
˅˅
WÄRMESCHATTEN

Hier mehr erfahren:
Schenken Sie bitte etwas Wärme!!!
Spenden Sie bitte etwas Schatten!!!!!!

14.10.2014

 

Süß oder salzig?

Reisen Sie mit mir von Kashmir nach Zanskar und Ladakh/ Nordindien

Ein Abenteuer im Himalaya
Präsentation der letzten Projekte des Vereins Brücke Ost-West

am Mittwoch, 19.11.2014 um 19h30
Barbaraheim-Pfarrheim / Himberg

Auf Ihr Kommen freut sich Judith
+436602762274
judithmauritz@hotmail.com

13.10.2014

 

Newsletter

Hier findet ihr den
Newsletter September 2014: LADAKH Sommer 2014!

31.8.2014

 

Einladung zum Ostermarkt

Wann: Palmsonntag, 13.04.2014, 10-17 Uhr
Wo: Pfarre Laab im Wald

Auch heuer darf ich wieder in Laab im Walde am Ostermarkt teilnehmen!
Ich freue mich schon darauf, bei Kaffee und Kuchen mit Euch zu plaudern!!!!!

Mit lieben Grüßen
Judith

17.3.2014

 

Innervillgraten

Auch heuer wurde es mir wieder ermöglicht, in Innervillgraten-Osttirol die Arbeit des Vereins vorstellen zu dürfen!

Im Namen des Vereins möchte ich mich von ganzem Herzen für die liebevolle Unterstützung und Hilfe bedanken.

Ich habe mich sehr gefreut, nun schon zum 6.Mal einen Vortrag „Entlang dem Indus“ im Pfarrsaal halten zu dürfen. Auch diesmal war das Interesse sehr groß.

Die Möglichkeit, auch einen Seniorennachmittag mit meinem Vortrag und einer netten Jause veranstalten zu können, war mir eine ganz besondere Freude!!!! Das ist für mich eine „echte“ Brücke zwischen Ost und West, da so die älteren Menschen hier auch einen Einblick bekommen können, wie ältere Menschen in Nordindien leben und wie die Lebensbedingungen dort beschaffen sind. Die vielen netten Gespräche, der rege Austausch und das große Interesse haben mich sehr berührt.

Ein großes DANKESCHÖN an die Frauen des sozialen Arbeitskreises, die diesen netten Nachmittag möglich machten!!!!

Die liebevolle Anerkennung und der Zuspruch von allen bestätigen mich sehr in meiner Arbeit.

Es ist mir ein besonderes Anliegen, alten, kranken und behinderten Menschen im indischen Himalaya zu helfen.

Diese Menschen benötigen wirklich unsere Hilfe. Sie sind so bescheiden und dankbar für jede Kleinigkeit. Ihre Lebensumstände sind für uns hier im Westen fast unvorstellbar.

Dieses Jahr ist mir „die Wärme“ ein großes Anliegen. In Ladakh (Nordindien) gibt es im Winter Temperaturen von bis zu -25 Grad und es gibt für die Altersheime dort kaum Heizmaterial.

Es wird Dung verwendet, der aber leider für die Altersheime angekauft werden muss. Der Verein konnte letzten Winter bereits die Heizkosten decken und es ist mir ein großes Anliegen, das auch für den kommenden Winter zu tun. Der nächste Winter kommt bestimmt!!!

Insgesamt kamen 1177€ !! zusammen - dieser Betrag fließt zur Gänze diesem Projekt „Wärme“ zu!!!!
VIELEN DANK!!!

Ich hatte das Gefühl, dass viele von Ihnen sehr berührt waren über die Lebensbedingungen dieser Menschen, ihrer Bescheidenheit und Dankbarkeit.

Dank der Spenden ist es möglich, die Lebensbedingungen der alten Menschen wesentlich zu verbessern.

Ein herzliches Dankeschön nochmals im Namen der alten Menschen in den Altersheimen Nordindiens!

17.3.2014

 

Rückschau auf das Jahr 2013

Ich möchte euch gerne die Aktivitäten unseres Vereins im vergangenen Jahr präsentieren.
Näheres könnt ihr in der Rückschau auf das Jahr 2013 nachlesen!

27.1.2014

 

EINLADUNG zu ADVENTMÄRKTEN

Himberger Advent
2325 Himberg
Schulallee und Barbaraheim (Pfarrheim)
Freitag, 29.11.2013
16-21 Uhr

Adventmarkt Laab im Walde
2381 Laab im Walde
Pfarrsaal
Samstag, 30.11.13
10-17 Uhr
Sonntag, 01.12.2013
10-17 Uhr

Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere Zeit und Lust hat, einen der Märkte zu besuchen!!

Bei Kaffee und Kuchen könnt Ihr ein bisschen die vorweihnachtliche Stimmung genießen.

Auf Euren Besuch freut sich
Judith

12.11.2013

 

Liebe Freunde des Vereins Brücke Ost-West!!

 

Vielen Dank für Euer zahlreiches Kommen!!! Mit so einer großen Besucherzahl habe ich nicht gerechnet und es hat mich sehr glücklich gemacht!!!!

Auch die vielen lieben Rückmeldungen haben mich sehr berührt.

 

Es ist für mich ein sehr schönes Gefühl, meine Erlebnisse und Erfahrungen mit anderen zu teilen und es freut mich, dass meine Vereinstätigkeiten auf so viel Zuspruch stoßen!!!!

Natürlich ist das alles ohne der Hilfe vieler lieber Menschen gar nicht mehr möglich umzusetzen und ich bin sehr berührt, so viele davon zu kennen!!!

Viele Freunde, jeder nach seinen Möglichkeiten, bringen sich mittlerweile in die Vereinsarbeit ein.

Ein herzliches DANKESCHÖN!!!!

Vielen Dank auch für Euer Mitgefühl, danke für die vielen Einkäufe und Spenden!!!!

Die Altersheime in Ladakh werden, dank der Spenden, einen „angenehmen, warmen“ Winter erleben - das freut mich sehr!!!!!!

Alles Liebe Euch allen!!!
Judith

12.11.2013

 

Entlang dem Indus

Reisen Sie mit mir in ein abgeschiedenes Dorf Ladakhs in Nordindien

Präsentation
am
07.11.2013
im
BARBARAHEIM
2325 Himberg, Schulallee
um
19.30.
Auf Ihr Kommen freut sich
JUDITH
06602762274
judithmauritz@hotmail.com


11.10.2013

 

Patenschaften

Wer möchte gerne eine Patenschaft für einen dieser alten Menschen im tibetischen Altersheim Shimla / Nordindien übernehmen?

Diese Menschen würden sich sehr freuen und es wäre ihnen mit dieser Unterstützung sehr geholfen!!

  
  
  
  
  
  
  
  
  
  

Bitte lesen Sie sich auch den Link „Patenschaften“ durch und kontaktieren Sie mich!!!

DANKE für Ihre Hilfe!!!!

1.10.2013

 

Sammelaktion für Gambia und Rumänien

Liebe Freunde von Brücke Ost-West!!

Ich mache auch heuer wieder eine Sammelaktion für Gambia und Rumänien!!

Ich sammle leichte Kleidung für Gambia und warme Bekleidung für Rumänien.

Mein Freund Jola schickt Ende November wieder einen Container nach Gambia und mein Freund Miro bringt wieder Kleidung nach Rumänien!!

Ich werde die Sachen bis Mitte November einsammeln.

Ich dank Euch schon im Voraus für die Mühe!!!!

Bitte mich einfach zu kontaktieren, ich hole die Sachen auch gerne ab!!

DANKE!!!!
Judith

30.9.2013

 

Wieder zurück!

Liebe Freunde von Brücke Ost-West!!

Ich bin wieder von meiner langen Reise zurück, habe viel erlebt und gesehen und wurde mit vielen schönen Begegnungen und Erlebnissen beschenkt.

Es war wie immer sehr berührend und herzlich.

Ich bin immer wieder sehr bewegt, wie liebevoll, dankbar und bescheiden die alten Menschen sind und wie sehr sie sich freuen können.

Ich habe, wie jedes Jahr, das Altersheim Shimla besucht. Es war eine große Freude, alle wieder zu sehen!!! Jetzt bin ich dort ja schon so gut wie zu Hause und dementsprechend herzlich ist der Umgang miteinander. Die alten Menschen kennen mich nun gut und sind nicht mehr schüchtern, oder zurückhaltend. Es wird geblödelt und gelacht, gemeinsam gekocht und auch Wünsche mitgeteilt.

Ein „großer Wunsch“ waren Schuhe, die natürlich alle bekommen haben.

 

Ein großes Anliegen war Ihnen auch, nächstes Jahr den Dalai Lama in Ladakh zu sehen. Einige sind noch in der Lage, diese Reise zu unternehmen, andere wollen den Dalai Lama lieber in Dharamsala sehen. Natürlich möchte ich diese Reise ermöglichen!!!!

Weiters habe ich veranlasst, dass in jedem Stock eine westliche Toilette installiert wurde. Das war schon dringend nötig, da indische Stehtoiletten für alte Menschen oft sehr mühsam sind!!!

Am meisten hat mich aber gefreut, dass es endlich (nach 2 Jahren Suche und Verhandlungen!) möglich wurde, eine „Heimhilfe“ zu engagieren. Sie hat bereits ihren Dienst begonnen. Nicht alle alten Menschen können sich mehr alleine anziehen, waschen, aufräumen und benötigen auch Hilfe auf der Toilette.

Mein „Lieblingsopa“, der nun bereits zw. 90 und 100 Jahre alt ist, (so genau weiß er das nicht) kann kaum mehr alleine gehen und braucht besondere Hilfe. Er hat sich besonders gefreut, dass er nun Hilfe bekommt. Es war nicht leicht, eine Dame zu finden, die in dieser doch abgelegenen Gegend arbeiten möchte. Ein großes Thema war der Gehalt- das Dalai Lama Kloster( dem das Altersheim untersteht) hat nur beschränkte Mittel. Wir haben uns darauf geeinigt, dass der Verein dazubezahlt.

Auch die Heizkosten (Gasflaschen) für den kommenden Winter sind bereits vom Verein bezahlt!!!!!

Das „eye-camp“ fand heuer in einer sehr abgeschiedenen Gegend in Ladakh nahe der chin. Grenze in Nyoma statt. Ihr könnt mir glauben, dort sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht!!

Landschaftlich eine wunderschöne Gegend auf 4000m Höhe am Indus - wie im Traum! Die Menschen leben dort sehr, sehr einfach und sind zum Teil auch sehr arm!!! Wenn man es nicht gesehen hat, kann man sich das gar nicht vorstellen!!! Ich bin mir in ein anderes Jahrhundert zurückversetzt vorgekommen!!

540 Menschen haben einen Sehtest, Sehhilfen und auch Sonnenbrillen bekommen!!! Das Militär, das dort nahe der Grenze sehr vertreten ist, war so hilfreich und hat auch Leute mit Militärautos aus anderen Dörfern gebracht. Unser Augenarzt war ein sehr geduldiger und lieber Mensch und hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, bis alle untersucht waren!!

Mein slowakischer Freund Miro hat mich tatkräftig und auch finanziell sehr unterstützt!!!

  

In dieser Gegend gibt es auch ein kleines tibet. Altersheim - mit 17 Einwohnern, die natürlich auch Brillen erhielten und die ich auch besucht habe. Es war sehr berührend, wie einfach diese Menschen leben, unter harten Bedingungen und Kälte!!!

 

Zurück in Leh habe ich dann auch nochmals das tibet. Altersheim´, das dem tibet. Kinderdorf untersteht, besucht. Es hat mir keine Ruhe gelassen. Bei einem früheren Besuch habe ich erfahren, dass die alten Menschen im Winter schrecklich frieren, da es zw. Minus10 und 20 Grad hat und es nicht genug Geld für Heizmaterial gibt. Das gleiche gilt auch für das oben genannte Altersheim. Ich habe beiden Altersheimen zugesagt, für das Heizmaterial( es wird Dung verwendet) aufzukommen. Es ist mein dringlicher Wunsch, dass diese alten Menschen diesen kommenden Winter nicht frieren müssen!!!!

Bitte auch meinen Aufruf zur Sammelaktion – „Wärme schenken“ lesen!!!!!!

Ich bin sehr glücklich und zufrieden, dass ich auf dieser Reise mit Hilfe vieler lieber Freunde viel von dem Vorgenommenen umsetzten konnte und dass es möglich war, vielen Menschen etwas zu helfen und das Leben etwas zu erleichtern.

Natürlich ein ganz großes Dankeschön an euch alle!!!!! Ohne eure Hilfe und Unterstützung wäre das alles nicht möglich!!!!!!!


DANKE!!!!!!

23.9.2013

 

Brillen

Liebe Freunde von Brücke Ost-West!!!!!

Es ist kaum zu glauben, wie viele Brillen im letzten Jahr zusammengekommen sind!!! Berge!!
Dafür an alle, die mich dabei unterstützt haben, ein herzliches DANKESCHÖN!!!!

Die AUA ermöglicht es mir heuer 92 kg Übergepäck mitzunehmen. Das ist sehr erfreulich und hilfreich! Die Brillen wurden schon verpackt. Doch ich hatte noch viel mehr Brillen - also beschloss ich, diese weiterzugeben:

Natürlich geht die Sammelaktion weiter, da ich nächstes Jahr zwei eye-camps geplant habe – eines in Ladakh (wie heuer) und eines in Nepal.

Also bitte weitersammeln!!!!!!

Herzlichen Dank
Judith

6.6.2013

 

Rumänien

Meine lieben Freunde!!!!!

Ich hoffe, ihr verzeiht mir, dass ich immer etwas lästig bin und immer haufenweise Dinge sammle!!!

ABER: ein guter Freund von mir Miro Dobrodenka, der den Verein Brücke Ost-West ungemein unterstützt und mit mir gemeinsam in Indien die medizinischen camps veranstaltet, ist zusammen mit seiner Frau auch sehr tätig in Rumänien. Er unterstützt schon seit einigen Jahren 4 Dörfer, sie fahren auch hin und haben gute Kontakte und leiten einige Projekte. www.nadaciamani.sk - leider auf slowakisch, aber gute Bilder.

Also lange Rede - kurzer Sinn - ich möchte mich da auch ein bisserl einbringen.

Ich möchte eine Sammelaktion starten - gebraucht werden vorzugsweise Schul-, Lern- und Schreibmaterial - einfach alles bis zum Radiergummi!!, weiters Spiele - Gesellschaftsspiele und auch etwas für draussen - und Kleidung für Kinder und Jugendliche.

Ich bin halt der Überzeugung, dass wir in unserem Überfluss immer etwas haben, was wir nicht mehr brauchen oder wollen - aber es sollte nicht am Müll landen - sondern es gibt so viele Menschen, die diese Dinge noch brauchen können und sich darüber freuen.

Vielleicht habt ihr ja das ein oder andere - es muss ja nicht viel sein!!!

Ich werde die Sachen einstweilen bei mir lagern und im Juni möchte ich sie dann Miro bringen.

Dank Euch ganz herzlich fürs Sammeln und für die Mühe!!

Von Herzen alles Liebe
Judith

21.3.2013

 

Laaber Ostermarkt

So., 24.04.2013 - Palmsonntag
10 - 17 Uhr
Pfarrsaal Laab im Wald

Es würde mich sehr freuen, den einen oder anderen beim Ostermarkt zu sehen.
Ich hoffe bis bald, bei einem netten Plauscherl bei Kaffee und Kuchen!!!

Tashi Delek – Glückund Segen
Judith

15.3.2013

 

Schnelle Hilfe für Pempa Dolmar und ihre Mutter

Durch einen Bekannten in Nordindien habe ich von der Not von Pempa Dolmar und ihrer Mutter erfahren. Die Schwester von Pempa, Tsering Dolkar, die in Nordindien lebt, hat in ihrer ausweglosen Situation den Verein um Hilfe gebeten.

Ihre Mutter und Schwester leben in Südindien in einem tibetischen Camp, die Mutter leidet an einem Gehirntumor und die jüngere Schwester ist mental behindert. Ihre Lebensumstände sind katastrophal, sie haben nicht einmal das nötigste, um zu überleben, ganz zu schweigen von medizinischer Versorgung.

Tsering Dolkar hat selbst Kinder und nur ein bescheidenes Einkommen- eine Reise nach Südindien zu Ihrer Familie ist sehr kostenaufwendig.

Da sie aber sehr besorgt war, wollte sie unbedingt ihre Familie besuchen und helfen. Der Verein reagierte prompt und hat die Reisekosten übernommen. Da es an allem fehlte, wurde auch Geld für die wichtigsten Ausgaben, wie Nahrungsmittel, Kleidung,... gespendet.

Zu meiner großen Freude haben sich auch zwei Damen aus Wien dazu bereit erklärt, die Familie monatlich zu unterstützen. Damit ist dieser Familie sehr geholfen. Pempa Dolmar möchte versuchen, etwas Geld mit schneidern zu verdienen, doch aller Anfang ist schwer.

Ein großes Dankeschön für die rasche Unterstützung!!!!!

Tashi Delek
Judith

11.3.2013

 

Pläne für das Jahr 2013

Heuer im Sommer steht ein großes mehrtägiges medizinisches Camp auf dem Plan. Dieses wird in mehreren abgelegenen Seitentälern LADAKHS abgehalten.

In diesen Tälern ist eine medizinische Versorgung nur sehr schwierig, da es dort keine Ärzte gibt. Die Menschen müssen oft sehr mühsam - mit dem Pferd oder zu Fuß – weite Strecken zurücklegen, um einen Arzt aufsuchen zu können.

Es wird nicht nur eine Augenuntersuchung und Brillenvergabe stattfinden, sondern auch allgemeine Untersuchungen durchgeführt werden. Gehhilfen werden auch verteilt und was sonst noch dringend nötig ist, wird veranlasst und besorgt.

Weiters werden auch die Nomaden in der Changtang-Hochebene besucht und medizinisch versorgt.

Das Altersheim in Shimla wird wieder mit diversen Medikamenten versorgt und falls die ind. Regierung einen Zuschuss gewährt, ist eine Solaranlage zur Stromerzeugung in Planung.

Ich wünsche mir, dass all diese Pläne auch umgesetzt werden können und vielen Menschen geholfen werden kann!!!!

Tashi Delek
Judith

17.1.2013

 

Rückschau auf das Jahr 2012

Ich möchte euch gerne auf diesem Weg wieder die erzielten Erfolge unseres Vereins präsentieren.
Näheres könnt ihr in der Rückschau auf das Jahr 2012 nachlesen!

16.1.2013